Der Zürcher Hundeverband zhv

Der Zürcher Hundeverband (zhv) vertritt Hundevereine, Ortsgruppen von Rassehunden und Sektionen der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) und berät Behörden, Tierärzte, Vereine, private Hundeschulen und übrige Vereinsmitglieder. Der zhv setzt sich für ein besseres Verhältnis zwischen der Bevölkerung, den Behörden und den Hundehaltern im Kanton Zürich und angrenzenden Gebieten ein. Der zhv organisiert Ausbildungs- und Weiterbildungskurse und betreut des Projekt "Prevent a Bite".


A   K   T   U   E   L   L

Erfreuliches Resultat der Abstimmung

Das Resultat ist eindeutig - und erfreulich: Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kantons Zürich wollen weiterhin eine Kurspflicht für Halter von grossen Hunden. Nur 30,4 Prozent der Stimmberechtigten haben sich für die Änderung des Hundegesetzes und damit für eine Abschaffung der Kurspflicht ausgesprochen.

 

Nun will der Regierungsrat die Kurspflicht auf alle Hundehalter ausdehnen. Die neue Regelung soll weniger kompliziert und aufwendig sein als die bisherige.

 

Zum Artikel im tagesanzeiger.ch


Kantonale Volksabstimmung vom 10. Februar 2019

Sicherheit für alle. Schutz des Tierwohls. Wahrung des Volkswillens.

Darum am 10. Februar 2019:

NEIN zur Änderung des Hundegesetzes

 

 

«Wer einen Hund halten möchte, sollte auch gewillt sein, sich aus- und weiterzubilden. Der zhv ist für die Beibehaltung der obligatorischen Kurse.»

Heinrich Brunner, Präsident Zürcher Hundeverband

 

https://hundegesetz-nein.ch/

 

Weitere Infos:

Auf Tele Top, Heinrich Brunner im Interview, Minute 10:50 bis 13:40

https://www.toponline.ch

 

Heinrich Brunner im Interview mit Nau.ch

https://www.nau.ch/news

 

Download
Download Flyer "Nein zur Änderung des Hundegesetzes"
Abstimmung-Hundegesetz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Hundefachmesse 2019

Aus organisatorischen Gründen ist der zhv dieses Jahr nicht mit einem Stand an der Hundefachmesse vertreten. Wir wünschen trotzdem allen eine tolle und erlebnisreiche Fachmesse.

www.hundemesse.ch


Informationsvideo zur Abstimmung über das neue Hundegesetz


Zürich ohne Hundekurse? Nein, auch den Tieren zuliebe!

Download
Medienmitteilung vom Zürcher Tierschutz und Stiftung für das Tier im Recht (TIR)
Am 10. Februar entscheidet das Stimmvolk darüber, ob die obligatorischen Hun-dekurse im Kanton Zürich abgeschafft werden sollen. Der Zürcher Tierschutz und die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) befürworten die Ausbildungspflicht und empfehlen ein klares Nein zur Änderung des Hundegesetzes. Denn die Kurse dienen nicht nur dem Schutz des Menschen, sondern auch dem Wohlergehen der Hunde.
PM-ZT_TIR-Abstimmung_Hundegesetz-ZH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.1 KB

Umfrage

Unsere Umfrage zur Beibehaltung oder Abschaffung der obligatorischen Hundekurse im Kanton Zürich ist ausgewertet. Das Resultat ist eindeutig!

Zum Resultat